Wichtige drei Punkte

8. Mai 2017

0:2 in Frankfurt

In der ersten Halbzeit tasteten sich zunächst die beiden Mannschaften ab. Frankfurt hatte leicht mehr Spielanteile, der VfL konzentrierte sich auf die Defensive und schnelle Konter. Viele Torchancen gab es in Durchgang eins nicht und am Ende ging es torlos in die Kabine.

Im zweiten Abschnitt begannen die Wölfe stark und gingen durch Didavi früh in Führung. Nachdem Gomez auf 0:2 erhöhte, stieg auch der Eintracht-Druck wieder. Die Gastgeber verpassten aber den schnellen Anschlusstreffer und der VfL brachte den wichtigen Sieg am Ende souverän über die Zeit.


Foto Screenshot vflwolfsburg.de