8. Februar 2017

1:0 bei den Bayern

Wie erwartet nahmen die Bayern sofort das Spiel in die Hand und hatten bereits in den Startminuten die ersten Tormöglichkeiten. Nach einer guten Viertelstunde fand dann ein abgefälschter Schuss von Costa den Weg ins Tor. Die Wölfe waren in der Offensive harmlos und so ging es mit diesem Resultat in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Abschnitt kontrollierten die Hausherren die Partie. Der VfL, bei dem Diego auf der Ersatzbank sass, blieb im Spiel nach vorne blass und zu wenig genau bei den Zuspielen.

In den letzten zehn Minuten versuchten die Wölfe nochmals alles, kamen nun plötzlich vor das Bayern-Tor und hatten Torchancen. Leider fiel aber der Ausgleich nicht, so dass es für den VfL wie schon im letzten Jahr nichts mit dem Weiterkommen gegen den Meister wurde. 


Foto Screenshot vflwolfsburg.de