Sieg zum Abschluss

21. Dezember 2016

1:2 in Gladbach

Erneut starteten die Wölfe furios, bereits nach drei Minuten schoss Caligiuri seine Farben in Führung. Auch im weiteren Verlauf des Spiels blieb der VfL gefährlicher als der Gastgeber. 

Nach der Pause kam die Borussia entschlossen aus der Kabine und Hazard glich nur nach nur wenigen MInuten den Spielstand aus. Der VfL reagierte jedoch prompt und Gomez stellte den Vorsprung wieder her. 

Danach wurden die Angriffe des Heimteams wieder gefährlicher, in dieser Zeit hatte der VfL auch etwas Glück. In der letzten Viertelstunde konnte sich der VfL immer wieder befreien, der erlösende dritte Treffer fiel aber nicht. Am Ende blieb es beim zweiten Dreier in Folge und dass der VfL  mit einem Sieg in die Weihnachtspause gehen kann. 


Foto Screenshot vflwolfsburg.de