Remis in Berlin

22. Februar 2016

1:1 gegen die Hertha

Nach einer torlosen ersten Halbzeit begann der zweite Durchgang mit einem Treffer von Schäfer optimal für die Wölfe. Doch Kalou glich keine zehn Minuten später die Partie wieder aus.

In der Folge hatten die Gäste mehr Spielanteile und mit einem Pfostenschuss auch Pech. Hertha blieb jeweils mit Kontern gefährlich.

Aufgrund der Rippenprellung konnte Diego im Berliner Olympiastadion nicht auflaufen. Die nächste Partie für die Wölfe steht am kommenden Samstag gegen die Bayern auf dem Programm.

 
Foto Screenshot vflwolfsburg.de