Niederlage zum Abschluss

21. Dezember 2015

3:1 in Stuttgart

Die Partie begann optimal für den VfL, bereits nach 14 Minuten schoss Arnold die Wölfe in Führung. Obwohl der VfL viel mehr Ballbesitz besass, stand es nach einer halben Stunde durch Tore von Didavi und Kostic plötzlich 2:1 für die effizienten Gastgeber. 

Die zweite Halbzeit startete gleich mit einem Schock für Wolfsburg als erneut Didavi den dritten Treffer für den Gastgeber erzielte. Wolfsburg erhöhte nun den Druck auf das Stuttgarter Tor, musste aber immer auf die Konter des Heimteams aufpassen. 

Der VfL versuchte nochmals alles, vergab aber die Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer. So blieb es am Ende bei der Niederlage. 

Als Tabellensiebter geht es nun in die Weihnachtspause. Am 24. Januar starten die Wölfe in Frankfurt in die Rückrunde. 

 
Foto Screenshot vflwolfsburg.de