Aus im Pokal

28. Oktober 2015

Bayern zu stark

Von Beginn an setzten die Bayern den VfL unter Druck und kamen mit ihren schnellen Kombinationen gefährlich vor das Tor von Diego.

Nach einer Viertelstunde gingen die Gäste dann in Führung, als Costa einen Schuss von der Strafraumgrenze in den Winkel hämmerte. Die Münchner blieben auch weiterhin am Drücker und nach einem Doppelpack von Müller stand es zur Halbzeit bereits 0:3 für den Meister.

Im zweiten Durchgang konnten die Wölfe die Partie ausgeglichener gestalten und kamen auch zu Torchancen. Der Treffer von Schürrle fiel aber zu spät um der Partie noch eine Wende zu geben.

 
Foto Screenshot vflwolfsburg.de