Einzug ins Achtelfinale

25. Februar 2010

In einer fulminanten und überzeugenden 1. Halbzeit im Rückspiel gegen Villarreal legte der VfL Wolfsburg den Grundstein für den Einzug ins Achtelfinale der Europa League.

Bereits nach 15 Minuten führte der VfL mit 2:0 (Dzeko und ein Eigentor von Angel Lopez). Nach dem Anschlusstreffer der Spanier vollendete Gentner eine der zahlreichen Chancen der Wölfe im ersten Durchgang und erhöhte noch vor dem Halbzeit-Pfiff wieder auf den Zwei-Tore-Vorsprung. Graffite bewerkstelligte nach einer guten Stunde das 4:1-Schlussresultat.

Mit diesem Sieg qualifizierte sich der VfL Wolfsburg zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte für einen europäischen Achtelfinal. Dort trifft die Mannschaft von Diego auf den russischen Meister Rubin Kasan. (11. und 18. März)