Verdienter Einzug ins Viertelfinale

20. März 2015

1:2-Sieg bei Inter

Die Mailänder starteten druckvoll in die Partie, doch der VfL blieb mit raschem Umschalten jederzeit gefährlich. So wie in der 24. Minute als Caligiuri die Gäste mit 0:1 in Führung brachte. Kurz vor Halbzeit hatte Guarin die Möglichkeit zum Ausgleich, doch  Diego reagierte blitzschnell und rettete den Vorsprung in die Pause.

Im zweiten Durchgang kontrollierten die Wölfe das Spielgeschehen in der Defensive und liessen selten etwas anbrennen. Und wenn die VfL-Abwehr mal einen Schuss zuliess, war Diego in gewohnter Manier trotz dem zwischenzeitlichen 1:1 durch Palacio zur Stelle.  Nach dem Ausgleich kam für Inter kurz Hoffnung auf, der Partie nochmals eine Wendung zu geben. Doch Bendtner entschied einige Minuten vor Abpfiff die Partie mit dem 1:2.

Wer Gegner der Wölfe im Viertelfinale sein wird, entscheidet das Los am Freitagmittag. Die nächsten Spiele in der Europa-League sind am 16. und 13. April angesetzt.

 
Foto Screenshot vflwolfsburg.de