Im Achtelfinale

27. Februar 2015

Starker Diego beim 0:0 in Lissabon

Nach dem 2:0-Heimsieg im Hinspiel reichte den Wölfen das torlose Unentschieden für das Weiterkommen in der Europa League.

Nach einem vorsichtigen Beginn beider Mannschaften wurde Sporting im Verlaufe der ersten Halbzeit immer stärker und druckvoller. Diego und kurz vor dem Halbzeitpfiff der Pfosten retteten „die Null“ in die Pause.

Im zweiten Durchgang war der VfL plötzlich nahe am beruhigenden Auswärtstor, als De Bruyne nur den Pfosten traf. Sporting versuchte nochmals alles, doch der VfL spielte defensiv weiter sehr kompakt und hatte Diego im Tor, der mit tollen Reflexen den Kasten rein hielt.

Bereits heute wird der Gegner des VfL im Achtelfinale ausgelost. Am Sonntag geht es in der Bundesliga gegen Werder Bremen weiter. 

 
Foto Screenshot vflwolfsburg.de