Heimsieg

23. Februar 2015

2:1 gegen die Hertha

Mit der ersten Torchance des Spiels ging der VfL durch Dost in der zehnten Minute in Führung und übernahm anschliessend das Spielgeschehen. Trotzdem glichen die Gäste aus der Hauptstadt etwas überraschend nach einer Stunde aus. (Torschütze Schieber).

Auch in Halbzeit zwei war es für die Wolfsburger nicht einfach, gegen die tief stehenden Herthaner eine Lücke zu finden. Eine Viertelstunde vor Schluss stand Dost dann erneut richtig und traf nach einem Pfostenschuss von Gustavo zur erneuten Führung für die Wölfe.

Bei diesem Spielstand blieb es bis zum Schluss. Da die Verfolger alle Punkte abgaben, hat der VfL nun bereits zehn Punkte Vorsprung auf die drittplatzierte Borussia aus Mönchengladbach.  

 Jetzt geht es zunächst ans Europa-League-Rückspiel nach Lissabon, bevor in der Bundesliga das Auswärtsspiel in Bremen auf dem Programm steht.

 
Foto Screenshot vflwolfsburg.de