Niederlage auf Schalke

24. November 2014

Aufholjagd nicht belohnt

Die Partie auf Schalke begann für den VfL nicht gut. Mit der ersten Torchance ging der Gastgeber durch Choupo-Moting in Führung und nach 25 Minuten lagen die Wölfe durch einen Doppelschlag  (erneut Choupo-Moting und Fuchs) gar mit 0:3 im Rückstand.

Der VfL zeigte jedoch Moral und startete die Aufholjagd, welche schon bald mit Olic’s Anschlusstreffer belohnt wurde.

Im zweiten Abschnitt übernahmen die Gäste weiter die Initiative. Schalke wurde im eigenen Stadion in die Defensive gedrängt und konzentrierte sich aufs Kontern. Bendtner verkürzte mit seinem ersten Treffer für den VfL auf 2:3 und sorgte für eine spannende Schlussphase.

Da die Wölfe nun vehement den Ausgleichstreffer suchten, gab es für Schalke gute Kontermöglichkeiten und es hätte auf beiden Seiten zum Torerfolg kommen können. Näher am Torerfolg als Naldo war aber keiner, sein Kopfball prallte kurz vor dem Abpfiff an die Latte.