2:0-Heimsieg gegen den HSV

10. November 2014

VfL bleibt an den Bayern dran

Vor ausverkauftem Haus nahmen die Wölfe sofort das Spiel in die Hand und gingen nach einer halben Stunde durch Olic in Führung. Auch in der Folge liess der VfL defensiv nichts anbrennen und verwaltete die Führung souverän in die Halbzeitpause.

Im zweiten Abschnitt suchten die Gäste etwas druckvoller das VfL-Tor. Die Wölfe standen hinten aber gut und konterten jeweils nicht ungefährlich. Einer dieser Gegenstösse verwertete Hunt zum 2:0 und entschied mit diesem Treffer die Partie. Souverän und ohne grossen Probleme schaukelten Diego und Co. den sechsten Bundesliga-Vollerfolg in Serie über die Zeit.

Mit vier Punkten Rückstand ist der VfL nun der alleinige, unmittelbare Verfolger der Bayern. Zum nächsten Spieltag reisen die Wölfe nach der Länderspielpause zu Schalke 04.