1:1 gegen Lille

3. Oktober 2014

Trotz vieler Chancen nur einen Punkt

Im zweiten Gruppenspiel der Europa League verzeichneten die Woelfe in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile, die grossen Torchancen waren aber hueben wie drueben nur selten zu finden. 

Im zweiten Abschnitt erhoehte der VfL den Druck auf das Lille-Tor und schnuerte die Gaeste regelrecht ein. Lille konnte sich nur selten befreien, lag dann aber nach einem Elfmeter durch Origi eine Viertelstunde vor Schluss ploetzlich in Fuehrung. Wolfsburg powerte jedoch weiter und wurde mit einem Traumtor von De Bruyne und dem Ausgleich belohnt. 

Diego und co. gaben sich mit diesem Zwischenstand jedoch nicht zufrieden und hatten gegen Ende des Spiels nochmals Torchancen, der nigerianische Torwart entschaerfte jedoch auch diese Moeglichkeiten.