Starker Auftritt

22. September 2014

4:1 gegen Bayer Leverkusen

Mit einen deutlichen Heimsieg holten sich die Wölfe gegen Bayer Leverkusen den ersten Dreier der noch jungen Saison.

Die Partie begann gleich mit einem Paukenschlag nach sechs Minuten als Donati im Strafraum ein Notbremsefoul beging, die rote Karte sah und Rodriguez den fälligen Elfmeter zur Führung verwandelte. Der VfL spielte in der Folge dominant auf, hatte Pech mit einem Pfostenschuss, musste aber nach einer halben Stunde trotzdem den Ausgleichstreffer (Drmic) hinnehmen. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff schlug das Heimteam durch Vieirinha zurück und ging erneut in Führung.

In der zweiten Halbzeit bekamen die Wölfe mit zunehmender Zeit gegen die dezimierten Gäste mehr Platz. Rodriguez sorgte mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung. Leverkusen gab zwar nie auf, hatte aber gegen die souverän spielenden Wolfsburger selten die Möglichkeit, wieder zurück ins Spiel zu kommen. Im Gegenteil, Hunt erhöhte kurz vor Schluss noch auf das 4:1-Schlussresultat.