Auswärtssieg

21. April 2014

1:3 beim HSV

Die Wölfe starteten toll ins Nordderby und gingen bereits nach 92 Sekunden durch ein Tor von Perisic in Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit blieb der VfL am Drücker und wurde mit dem zweiten Tor kurz vor Halbzeit von De Bruyne belohnt. 

Im zweiten Durchgang erhöhte Olic schon früh auf 0:3. Obwohl dem HSV nach einer Stunde der Anschlusstreffer gelang und im zweiten Abschnitt stärker wurde, blieben die Wölfe unbeeindruckt und hatten sogar noch Pech mit zwei Aluminium-Treffer von Luiz Gustavo.

Mit dem souveränen Auswärtssieg bleiben die Wölfe in der Spitzengruppe und in Tuchfühlung mit dem Champions-League-Qualifikations-Platz.