Überzeugend

14. April 2014

4:1-Heimsieg gegen Nürnberg

Einmal mehr lagen die Wölfe kurz nach Anpfiff in Rückstand, als Feulner bereits nach acht Minuten ins Schwarze traf. Doch der VfL blieb unbeeindruckt und Olic sowie Perisic drehten die Partie innerhalb von drei Minuten komplett um. Die Wölfe powerten weiter und hätten bis zur Halbzeitpause noch höher führen können.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste etwas offensiver. Wolfsburg, die weiterhin ohne Diego auskommen mussten, suchte jedoch die Entscheidung und blieb jederzeit gefährlich. Schliesslich waren es Malanda und nochmals Perisic, welche die Tore zum hochverdienten Schlussresultat schossen.

In der Tabelle überholten die Wölfe Gladbach und liegen nun auf Platz 5. Bereits am Dienstag geht es mit dem DFB-Pokal-Halbfinale in Dortmund weiter.