2:1 gegen Ingolstadt - Im Viertelfinale

5. Dezember 2013

Nach einem harten Stück Arbeit gegen den Zweitligisten stehen die Wölfe im Pokal-Viertelfinale.

Ingolstadt ging nach einer Viertelstunde durch Caiuby in Führung. Gegen die erwartungsgemäss defensiv eingestellten Gäste hatte der VfL zwar meistens den Ball, so richtig gefährlich wurde es aber selten vor dem Tor der Ingolstädter.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich daran zunächst nicht viel. In der 66. Minute wurden die Bemühungen dann belohnt, als Naldo den Ausgleich schoss. In der Folge hatten die Gastgeber nun Torchancen, doch erst in der 89. Minute fiel der ersehnte Siegestreffer durch den  eingewechselten Olic.

Mit diesem Sieg überwintern die Wölfe erneut im DFB-Pokal. In der Bundesliga geht es am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel nach Freiburg.