Sieg gegen Dortmund

11. November 2013

Vierter Vollerfolg in Serie

Nach einer ausgeglichenen, auf beiden Seiten kampfbetonten Anfangsphase hatte der VfL die ersten Tormöglichkeiten. Die Wölfe verteidigten zudem sehr kompakt und liessen die Gäste nie richtig ins Spiel kommen. Trotzdem ging der Gastgeber mit einem 0:1-Rückstand in die Pause, weil Reus einen Freistoss in der Nachspielzeit in die Maschen setzte.

In Halbzeit zwei wurde Wolfsburg noch etwas offensiver, musste aber immer auf der Hut sein, da die Gäste gefährlich konterten. Kurz vor Ablauf einer Stunde schlug dann Rodriguez einen Freistoss von der Seite, welcher an Freund und Feind ins lange Eck zum Ausgleich fand.

Wolfsburg machte weiter Dampf und wurde mit einem Traumtor durch Olic für seine Bemühungen belohnt. Gegen Ende wurde es in beiden Strafräumen nochmals hektisch, ein weiteres Tor fiel jedoch nicht mehr.

Mit dem vierten Sieg in Folge setzte sich der VfL weiter im oberen Tabellendrittel fest. Nun ist Länderspielpause angesagt, Diego spielt mit der Schweizer Nationalmannschaft am kommenden Freitag in Seoul ein Testspiel gegen Südkorea. In der Bundesliga spielen die Wölfe am 23. November in Nürnberg ihre nächste Partie.