Siegreicher Abschluss

16. Oktober 2013

1:0 gegen Slowenien

Mit einem Sieg beendete die Schweizer Nationalmannschaft ihre WM-Qualifikation und fährt im kommenden Sommer als ungeschlagener Gruppenerster völlig verdient an die WM-Endrunde nach Brasilien.

Die umgekrempelte Nationalmannschaft, auch Diego nahm auf der Ersatzbank Platz, hatte zunächst Schwierigkeiten in die Partie zu finden. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde sie dann immer stärker und im zweiten Durchgang erhöhten sie nochmals den Druck. 20 Minuten vor Schluss entschied Granit Xhaka das Spiel mit einem tollen Weitschuss und sorgte dafür, dass die „Nati“  mit einem Sieg die WM-Qualifikation beendet.

Topf 1

Da Italien gegen Armenien nicht über ein Unentschieden hinaus kam, wird die Schweiz erstmals seit Oktober 1995 im FIFA-Ranking wieder in den Top Ten geführt und rückt vorübergehend für die Auslosung der WM in den Topf 1 (unter anderem mit Brasilien, Spanien und Deutschland) auf.