Diego's letzte Kolumne in 20Minuten

17. Mai 2013

"Ich weiss nicht recht, ob ich zufrieden oder sauer sein soll. Wir haben in dieser Saison gegen den letztjährigen Meister und aktuellen Champions-League-Finalisten Dortmund nie verloren. Auch am vergangenen Samstag nicht. Da erreichten wir zuhause ein 3:3. Zufrieden bin ich, dass wir nach dem 0:1-Rückstand so richtig aufgedreht haben und verdient mit einer 3:1-Führung in die Pause gegangen sind. Auch in der zweiten Hälfte hatten wir mehrere gute Chancen, um den Sack zuzumachen. Aber in der letzten Viertelstunde haben die Borussen dann ihre Qualität bewiesen und stark aufgespielt. Sauer bin ich, weil wir es nicht geschafft haben, den Vorsprung für einen Sieg im letzten Heimspiel über die Zeit zu bringen. Doch immerhin konnten wir unsere Serie der Ungeschlagenheit auf nun neun Partien weiter ausbauen.

Die Vorbereitung auf unser letztes Meisterschaftsspiel dieser Saison fand dann allerdings zu Beginn der Woche ohne mich statt. Ein grippaler Infekt hat mich am Dienstag und Mittwoch daran gehindert, mit der Mannschaft zu trainieren. Ich denke aber, dass ich am Samstag in Frankfurt wieder fit sein werde. Ich will unbedingt dabei sein. Schliesslich habe ich bis jetzt in dieser Saison keine einzige Minute gefehlt. Danach ist für mich noch lange nicht Schluss. Ferien gibt es erst am 9. Juni. Bis dahin gilt es Spannung und Konzentration für die WM-Qualifikations-Begegnung gegen Zypern, die am Tag zuvor in Genf über die Bühne geht, hochzuhalten. Ein ganz wichtiger Match auf unserem Weg Richtung Brasilien mit der Nati.

Zum Schluss möchte ich anfügen: Die letzten drei Jahre habe ich – wie auf dem Spielfeld – alles für diese Kolumne gegeben. Diese ist nun meine Letzte. Ich hoffe, ihr hattet ebenso Spass beim Lesen, wie ich beim Verfassen dieser Zeilen.

Ich wünsche allen eine schöne Sommerpause und vielleicht ein Wiederlesen bei einer anderen Gelegenheit. Es hat Spass mit euch gemacht!"