Natürlich ist die Enttäuschung riesig

19. April 2013

Diego's Kolumne in 20Minuten

"Unsere Serie der Ungeschlagenheit konnten wir mit dem Unentschieden vom letzten Samstag gegen Hoffenheim nun schon auf fünf Spiele ausbauen. Dass wir in der Meisterschaft seit über einem Monat nicht mehr verloren haben, hat natürlich verschiedene Gründe. Die Spielphilosophie von unserem Trainer Dieter Hecking hat die Mannschaft schon ganz gut verinnerlicht. Wir haben immer längere Phasen, in denen wir die Partie in den eigenen Händen halten. Diese Tendenz wird sich noch weiter entwickeln. Dass uns zwischenzeitliche Rückstände nicht mehr so leicht aus dem Rhythmus bringen, haben wir auch schon bewiesen. Bis vor nicht allzu langer Zeit haben wir sogar Spiele nach einer Führung noch ganz abgeben müssen. Das sind viele Dinge die beweisen, dass wir uns als Mannschaft entwickeln. Das muss uns das Vertrauen geben, mit dem auch immer mehr die spielerische Leichtigkeit zurückkehren wird. Ich wiederhole mich an dieser Stelle gerne: «Wir sind auf dem richtigen Weg, aber es braucht ein wenig Zeit».

Diese Entwicklung hat natürlich nicht nur mit dem Training auf dem Platz zu tun. Zuerst wird das letzte Spiel analysiert, besprochen, was gut war und was besser gemacht werden kann. Daran orientieren sich dann die Trainingseinheiten bis zum nächsten Spiel.

Im Pokal-Halbfinal vom letzten Dienstag in München haben die Bayern ein weiteres Mal eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie im Moment das Mass aller Dinge sind. Obwohl wir in den ersten 70 Minuten ein ganz ordentliches Spiel abgeliefert haben, wurden unsere Fehler gnadenlos bestraft. Die Enttäuschung über unser Ausscheiden war natürlich riesig. Dennoch müssen wir jetzt nach vorne schauen. Unser Fokus liegt einzig und allein auf dem Ausbau unserer Serie. Am liebsten natürlich mit einem Sieg gegen Bremen, denn wir wollen uns endgültig von den Abstiegsrängen verabschieden."