Wieder kein Heimsieg

15. April 2013

2:2 gegen Hoffenheim

Mit der ersten Torchance des Spiels gingen die Wölfe in der 13. Minute durch den 18jährigen Arnold in Führung. In der Folge bestimmte das Heimteam die Führung. Erst nach einer halben Stunde verzeichneten die Gäste eine echte Torchance, welche Diego prima vereitelte. In der 35. Minute war dann auch er machtlos, als Salihovic einen Elfmeter für Hoffenheim zum Ausgleich verwandelte.

Nach dem Pausentee erhöhten die Wölfe das Tempo und setzten den Gegner stark unter Druck. Auch Tormöglichkeiten erarbeiteten sie sich, aber in Führung gingen die Gäste, als Beck mit einem Distanzschuss Diego keine Chance liess.

Trainer Dieter Hecking setzte nun alles auf eine Karte und brachte zwei Stürmer für die letzten zwanzig Minuten, welche die Schlussoffensive der Wölfe einleiteten. Verteidiger Naldo war es aber, der schliesslich vier Minuten vor dem Abpfiff den Ausgleich erzielte.

In der Tabelle rangiert der VfL nun auf Platz 13. Morgen Dienstag spielen die Wölfe in München im DFB-Pokal um den Finaleinzug.