Vorsprung preisgegeben

1. April 2013

Remis gegen Nürnberg

Die Partie am Ostersonntag begann für den VfL optimal, bereits nach drei Minuten schoss Spielmacher Diego mit einem herrlichen Freistoss das Führungstor. Obwohl die Gäste ebenfalls nach vorne spielten, erhöhte Olic mit einem sehenswerten Schlenzer für die Wölfe nach knapp einer halben Stunde auf 2:0. Und kurz vor der Pause hätte sogar das dritte Tor fallen können, doch Helmes traf in der 45. Minute nur den Pfosten.

In Halbzeit zwei ging es weiter mit den Traumtoren. Diesmal jedoch auf der anderen Seite, Simons traf volley aus 25 Metern unhaltbar für Diego zum Anschlusstreffer. Nur fünf Zeigerumdrehungen später war der Vorsprung vollends weg, als Nilsson nach einem Freistoss den Ausgleich erzielte.

Beide Teams kämpften nun verbissen um den nächstenTreffer, der wohl die Entscheidung in dieser Partie bedeutet hätte. Bis auf einen Lattentreffer der Gäste blieben die gefährlichen Aktionen vor den Toren aber aus.

Mit diesem Punkt kletterten Diego und Co. einen Platz auf Rang 12 hoch und sind nächsten Samstag bei Leverkusen zu Gast.