20Minuten Kolumne

15. März 2013

Schön, dass mich Wolfsburg zur Nati lässt

Was soll ich zu unserem verrückten Spiel gegen Freiburg noch sagen? Da war so ziemlich alles dabei, was den Fussball-Fan freut, in diesem Fall die Anhänger des VfL Wolfsburg natürlich etwas mehr. Dabei hat es für uns gar nicht gut angefangen. Schon in der 2. Minute lagen wir 0:1 zurück. Aber was dann als Reaktion von uns kam, war in meinen Augen schlicht grossartig. Mit zwei sehenswerten Toren, die es bestimmt in die Auswahl ’Tor des Monats’ schaffen werden, drehten wir das Spiel noch vor der Pause. Das Endergebnis von 5:2 hat uns wieder etwas Luft nach hinten verschafft und für die letzten 9 Runden hoffentlich auch etwas Selbstvertrauen zurückgegeben. Dank diesem Sieg hat mir unser Trainer Dieter Hecking bereits am Dienstag grünes Licht für meine Reise zur Nationalmannschaft gegeben.

Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Spieler von seinem Verein die Freigabe für ein Länderspiel bekommt, wenn er wegen einer Sperre nicht zum Einsatz kommen kann. Trotzdem ist Wolfsburg dem Wunsch von Ottmar Hitzfeld und mir nachgekommen, und hat mich für das wichtige WM-Qualifikations-Spiel gegen Zypern in acht Tagen freigestellt. Es wird keine einfache Partie. Aber wenn wir 2014 nach Brasilien fahren wollen, müssen wir drei Punkte heimbringen. Ich bin überzeugt davon, dass jeder weiss, worum es geht und dass keiner dieses Duell auf die leichte Schulter nehmen wird.

Vorher heisst es heute Abend nochmals Bundesliga-Alltag. Wir bestreiten unser Heimspiel gegen Düsseldorf. In der Tabelle liegt der Aufsteiger mit zwei Punkten Rückstand auf uns auf Platz 15. Also unmittelbar vor der Gefahrenzone. Auch wenn der Vorsprung auf den Relegationsplatz sieben Zähler beträgt, wird der Gegner alles tun, um möglichst schnell, möglichst viel Abstand nach hinten zu gewinnen. Genau wie wir will Düsseldorf den Ligaerhalt nicht erst in der letzten Runde sicherstellen. Die Vorzeichen stehen also auf Kampf und den müssen wir annehmen.