Punkt mit 10 Mann

24. Februar 2013

1:1 in Mainz

Es war gleich ziemlich viel los beim Spiel in Mainz. Nach fünf Minuten ging der Gastgeber durch Zimling in Führung und nach einer Viertelstunde glich Naldo mit einem Kopfball für den VfL wieder aus. Und noch bevor die erste halbe Stunde vorüber war, sah Madlung die rote Karte. 

Die Wölfe liessen sich jedoch nicht ganz nach hinten hineindrängen und versuchten bereits früh die Mainzer am Spielaufbau zu stören.  Vor allem gegen Ende des Spiels nahm der Druck natürlich stetig zu, der VfL kämpfte jedoch leidenschaftlich und sicherte sich verdientermassen diesen einen Punkt auch mit einem Mann weniger über die Spielzeit. 

Bereits am Dienstag steht die nächste Partie für Diego und Co. auf dem Programm. Im DFB-Viertelfinale sind sie bei Kickers Offenbach zu Gast und spielen um den Halbfinal-Einzug.