Nati-Abschluss mit Sieg

15. November 2012

Mit einem 1:2-Sieg in Tunesien schloss die Schweizer Nationalmannschaft ihr Länderspieljahr erfolgreich ab.

Bereits nach einer Viertelstunde bekam die Nati die Möglichkeit in Führung zu gehen, Inler scheiterte jedoch mit seinem Elfmeter am tunesischen Torhüter. Besser machte es Derdiyok kurz vor der Halbzeitpause, als er eine Hereingabe von Barnetta mit dem Kopf zum 0:1 verwertete.

In Durchgang zwei wurde auf beiden Seiten viel gewechselt, was den Spielfluss nicht unbedingt besser machte. Nach knapp einer Stunde glich Zouhir für die Gastgeber aus. Wegen den vielen Wechseln  liess der Schiedsrichter länger als üblich nachspielen. Shaqiri nützte dies aus und schoss die Schweiz in der 96. Minute zum Sieg.

Diego kam nicht zum Einsatz, weil er im nächsten WM-Qualifikationsspiel im Frühling gegen Zypern gesperrt ist und Trainer Ottmar Hitzfeld Yann Sommer Länderspielerfahrung sammeln liess.