Mainzer Effizienz

1. Oktober 2012

Trotz guter Leistung 0:2 für die Gäste

Von Beginn weg machten die Wölfe mächtig Druck und bestimmten das Spiel. Trotzdem gingen die Gäste in der 26. Minute aus dem Nichts in Führung, Junior Diaz traf nach einem Freistoss. Und es kam noch schlimmer, Szalai markierte mit dem zweiten Schuss auf das Tor von Diego die 0:2-Pausenführung. 

In der zweiten Halbzeit schnürten die Wölfe ihren Gegner zum Teil regelrecht ein und die Gäste kamen kaum noch in die Wölfe-Hälfte, doch ein Tor wollte dem VfL auch in Abschnitt zwei nicht gelingen. 

Mit diesem unverdienten Nuller rutschte der VfL auf den 16. Tabellenplatz ab und spielt am nächsten Wochenende auf Schalke.