Niederlage gegen Südkorea

29. Juli 2012

Das Schweizer Olympia-Team verliert das zweite Gruppenspiel gegen Südkorea mit 1:2.

Die Schweizer spielten sehr diszipliniert und liessen die Südkoreaner nicht ihr gefürchtetes Tempospiel aufziehen. Und wenn die Südkoreaner doch mal vor dem Schweizer Tor auftauchten, war Diego souverän zur Stelle. 

In der 57. Minute war dann auch der Kapitän machtlos, Park Chu-Young bezwang den Schweizer Keeper mit einem Hechtkopfball. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später machte es Emeghara genau gleich und köpfelte eine Rodriguez-Flanke zum Ausgleich ein. 

Aber auch dieser Spielstand hielt nicht lange, nur vier Minuten später erzielte Kim Bok-Yung für die Südkoreaner wieder die Führung. Die Schweizer konnten diesmal nicht mehr reagieren und mussten das Spielfeld als Verlierer verlassen. 

Im anderen Gruppenspiel bezwang Mexiko Gabun mit 2:0. Die Schweizer sind aber noch nicht raus aus dem olympischen Turnier. Mit einem Sieg mit zwei Toren Differenz können sie sich am Mittwoch gegen Mexiko noch immer für die Viertelfinals qualifizieren.