Niederlage zum Abschluss

7. Mai 2012

Trotz 0:2-Führung keine Punkte in Stuttgart

Lange Zeit sah es aus, als ob die Wölfe beim VfB Stuttgart die drei Punkte mit nach Wolfsburg nehmen können. Helmes vor der Halbzeitpause und Russ nach gut einer Stunde brachten die Gäste mit zwei Toren in Führung. Zwischenzeitlich lag der VfL sogar auf einem Europapokal-Platz, da es zu diesem Zeitpunkt in Hannover Unentschieden stand.

Doch innert sieben Minuten kehrte Stuttgart die Partie und stellte das Resultat auf den Kopf. Cacau, Maza und Traoré schossen den Gastgeber zum Sieg.

Am Ende hätte auch ein Dreier für Diego’s Team nicht mehr zu einem Europapokal-Platz gereicht, da Hannover seine Partie gegen Kaiserslautern gewann. In der Tabelle schlossen die Wölfe auf dem achten Rang die Saison ab.