0:0 gegen Gladbach

6. Februar 2012

Ein Punkt gegen das Spitzenteam dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

Obwohl beide Teams engagiert zu Werke gingen, gab es in der ersten Halbzeit noch nicht viele Tormöglichkeiten. Beide Mannschaften standen in der Defensive sehr gut und diszipliniert.

Die zweiten 45 Minuten begann der VfL mit sehr viel Schwung und Offensivdrang. Die Wölfe machten nun das Spiel und die Gäste kamen nur noch selten zu Entlastungsangriffen. Die Torraumszenen wurden vor allem vor dem Gäste-Tor häufiger, ein Tor fiel jedoch auch nach dem Seitenwechsel nicht.

In der Tabelle rutschten die Wölfe einen Platz nach hinten auf Platz zehn und empfangen am nächsten Freitag den SC Freiburg in der Volkswagen-Arena.