Weiter im Abstiegskampf

8. Mai 2011

Durch die Heimniederlage gegen Kaiserslautern muss der VfL weiter um den Ligaerhalt bangen.

Eigentlich hat alles nach Plan begonnen: Mandzukic brachte Diego’s Team bereits nach sechs Minuten in Führung. Auch danach drückten die Wölfe weiter und hatten das zweite Tor in Griffweite. Etwas aus heiterem Himmel führte ein Eckball zum Ausgleich nach 25 Minuten und ein weiterer stehender Ball brachte die Gäste kurz vor dem Seitenwechseln sogar in Front.

Nach dem Pausentee verloren die Wölfe etwas an Schwung und konnten die gut organisierten Pfälzern nicht gross in Verlegenheit bringen. Da Frankfurt gegen Köln verlor, blieb der VfL auf dem 15. Platz und kann den Ligaerhalt immer noch aus eigener Kraft im Auswärtsspiel gegen Hoffenheim schaffen.