Ein Punkt in letzter Minute

18. April 2011

Dank einen Kopfballtreffer von Polak rettete der VfL Wolfsburg wenigstens einen Punkt im Abstiegsduell gegen St. Pauli.

In einem kampfbetonten Spiel führten die Gäste spielerisch die etwas feinere Klinge. Trotzdem trafen die Wölfe in der ersten Halbzeit einmal den Pfosten (Diego) und gingen noch vor dem Halbzeitpfiff durch Mandzukic in Führung.

Als Naki und Lehmann für die Hamburger nach dem Seitenwechsel trafen, musste der VfL alles riskieren und wurde mit dem Ausgleichstreffer von Polak in der 89. Minute belohnt.

Durch diese Punkteteilung bleibt der VfL auf dem Relegationsplatz. Am Ostersonntag ist der 1. FC Köln in der Volkswagen-Arena zu Gast.