Nullnummer in Bulgarien

28. März 2011

Während sich Diego einem intensiven Reha-Programm unterzieht, spielten seine Nationalmannschaftskollegen gegen Bulgarien 0:0.

Die Gastgeber starteten aggressiv und überraschten das Schweizer Team mit dieser Spielweise. Trotzdem hatte die Schweiz durch Frei nach einer halben Stunde die Möglichkeit, in Führung zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel kam die Nati besser ins Spiel, ohne jedoch zu grossen Torchancen zu kommen.

Beiden Teams nützt dieses Unentschieden wenig. Sie bleiben sechs Punkte hinter dem Duo England / Montenegro.