Aus im Pokal

22. Dezember 2010

Auch im Pokal gab es nicht den erhofften Befreiungsschlag für die Wölfe.

Die Partie begann denkbar schlecht für den VfL, denn bereits nach zwei Minuten ging der Gast aus Cottbus in Führung. Diego’s Teamkollegen hatten danach mehrere Male den Ausgleich auf dem Fuss, wurden allerdings kurz vor der Pause mit einem Doppelschlag kalt erwischt.  

Nach der Pause versuchten die Wölfe alles, mehr als zu Dzeko’s Anschlusstreffer reichte es allerdings nicht.