Diego wird geschont

16. November 2010

Im Länderspiel gegen die Ukraine wird Diego nicht im Tor der Schweizer Nationalmannschaft stehen.

Nationalcoach Ottmar Hitzfeld hat in Absprache mit Diego und Teamarzt Dr. Roland Grossen entschieden, dass im morgigen Länderspiel Marco Wölfi das Tor hüten wird.

Diese Disposition ist gemäss Hitzfeld „eine reine Vorsichtsmassnahme. Man sieht, dass Diego seit dem EURO-Qualifikationsspiel gegen Wales viel arbeitete und dank diesem Effort mit Wolfsburg die zwei jüngsten Spiele in der Bundesliga absolvieren konnte. Drei Spiele innert einer Woche könnten vor diesem aktuellen Hintergrund jedoch eine zu grosse Belastung sein, darum wollen wir keine Risiken eingehen.“